Hansestadt Osterburg sucht eine/n Seniorenbeauftragte/n

erstellt von Doreen Weingart | |   Rathaus

Die Hansestadt Osterburg (Altmark) sucht interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich für die Belange unserer Seniorinnen und Senioren einsetzen und die Lebensqualität in unserer Einheitsgemeinde mitgestalten wollen.

Der/die Seniorenbeauftragte ist die Interessenvertretung der Seniorinnen und Senioren.

Er/sie hat folgende Aufgaben:
• vertritt und äußert Wünsche und Nöte sowie Bedürfnisse der älteren Bevölkerung gegenüber den kommunalen Verwaltungen und der Politik (vernetzende Wirkung),
• nimmt Anregungen entgegen und sorgt für eine Vernetzung von regionalen Diensten und Akteuren,
• bietet Sprechstunden an oder gewährleistet auf andere Weise seine/ihre Erreichbarkeit,
• arbeitet bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen in Seniorenangelegenheiten mit der Kommune zusammen,
• kooperiert mit sozialen und/oder kirchlichen Einrichtungen sowie den ortsansässigen Vereinen,
• arbeitet mit dem Seniorenbeirat des Landkreises Stendal zusammen.

Dabei arbeitet der/die Seniorenbeauftragte überparteilich und ehrenamtlich. Es wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 96,00 Euro monatlich gezahlt.

Haben Sie Lust? Dann melden Sie sich bitte telefonisch im Vorzimmer des Bürgermeisters unter der Telefonnummer  
03937/ 492-701 oder per E-Mail unter hauptamt@osterburg.de.

zurück <<<