Düsedau

Die Ortschaft Düsedau stellt sich vor

Ortsbürgermeister: Oliver Rüdrich
Stellvertretende Ortsbürgermeisterin: Simone Winter
Telefon: 03937 895457
Fax: 03937 492850
Einwohner: 284 (Stand 30.06.2019)
Fläche: 1.282 ha
Ortsteile: Düsedau, Calberwisch
Dorfgemeinschafthaus in: Düsedau, Calberwisch


Mitglieder des Ortschaftsrates:

Die Zusammensetzung des Ortschaftsrates sowie Informationen zu den Mitgliedern finden Sie im Bürgerinformationssystem.


Düsedau mit dem Ortsteil Calberwisch

Eingebettet in Felder und Wiesen liegt Düsedau - ein kleinteilig strukturiertes Dorf mit 188 Einwohnern (2015) - etwa drei Kilometer südöstlich von Osterburg am Südufer der Uchte. Wiesen und Wege zum Radeln und Reiten, ein schöner Spiel- und Rastplatz und ein Hotel versprechen Erholung. Die im Kern spätromanische Dorfkirche mit ihrem bedeutenden Glockensatz, mehrere Fachwerkgebäude aus dem 18. und 19. Jhdt. mit interessanten Details und ein Erdwärmelehrpfad laden dazu ein, im Dorf auf Erkundungstour zu gehen. Seit Juli 2009 gehört Düsedau mit dem ehemaligen Ortsteil Calberwisch zur Einheitsgemeinde "Hansestadt Osterburg (Altmark)".

Calberwisch ist ein idyllisch gelegenes, langgestrecktes Dörfchen am Rand der Wische mit einer eher lockeren, unmittelbar in die umgebende, üppige Natur, Wiesen und Felder eingefügten Bebauung. 2015 hatte das nur wenige Kilometer von Osterburg gelegene Dorf, welches seit Juli 2009 Teil der Einheitsgemeinde Osterburg ist, 95 Einwohner. Vor allem durch sein 1875 im Stil der Neorenaissance errichtetes Schloss ist Calberwisch nicht nur in der Region bekannt. Das Schloss befindet sich heute einschließlich des umgebenden Geländes in Privatbesitz und ist daher nicht zu besichtigen. Stattdessen sollte man unbedingt dem romantisch wirkenden Friedhof am nördlichen Dorfende einen Besuch abstatten. Dort gibt es nicht nur an der Dorfkirche aus spätromanisch-frühgotischer Zeit viele interessante Details zu entdecken.