Konzessionsverfahren Strom und Gas der Ortschaft Krevese inklusive der Otrsteile Dequede, Polkern und Röthenberg

- in Bearbeitung -

Vertraulichkeitsvereinbarung


Stellenausschreibungen

Gemeindearbeiter/Hausmeister

Die Hansestadt Osterburg beabsichtigt, zum 01.04.2020 einen Gemeindearbeiter/Hausmeister (männlich oder weiblich) in Vollzeit einzustellen. Die Einstellung erfolgt befristet als Krankheitsvertretung, längstens bis zum 28.02.2021.

Weitere Informationen finden Sie hier >>


Bundesfreiwilligendienst bei der Hansestadt Osterburg (Altmark)

Die Hansestadt Osterburg verfügt über verschiedene Stellen für Bundesfreiwilligendienstleistende in nachfolgend aufgeführten Einsatzfeldern:

In unseren 31 Ortsteilen befinden sich zahlreiche Sport-und Erholungsflächen, öffentliche Plätze, Wasserläufe und Feuchtbiotope, Rad- und Wanderwege, Reitwege, Park- und Erholungsflächen sowie öffentliche Spielplätze. All diese Einrichtungen müssen natürlich auch gepflegt werden. Diese Naturschutz- und Landschaftspflege dient der Verbesserung und dem Erhalt des touristischen Umfeldes und des Erholungswertes für unsere Bevölkerung.
Dem Krumker Park, als größtes und wichtigstes Freizeit- und Naherholungsgebiet der Einheitsgemeinde, kommt hierbei eine besondere ökologische Bedeutung zu.
Die Hansestadt Osterburg (Altmark) benötigt zur Unterstützung der hauptamtlich beschäftigten Mitarbeiter in diesem Aufgabenfeld Bundesfreiwilligendienstleistende, um die Aufgaben in einem angemessenen Umfang wahrnehmen zu können.

Bei Interesse an einer Tätigkeit im ökologischen Bereich, wenden Sie sich gern an uns.

Der Anteil älterer Bürger wächst stetig. Gerade diese Personengruppe soll durch den Einsatz von Bundesfreiwilligendienstleistenden im kulturellen Bereich unterstützt werden. Es werden Lesungen organisiert, Geburtstagsgratulationen vorbereitet und Feste organisiert. Die Unterstützung zielt auch auf die Vorbereitung von Brauchtums- und Traditionsfesten in den Ortschaften ab. Weiterhin sollen historische Dokumente der ehemaligen Gemeinden und der Feuerwehren gesammelt und digital aufbereitet werden.
Die Hansestadt Osterburg (Altmark) unterhält eine Stadtinformation. Diese befindet sich in der Bibliothek. Die Stadtinformation ist Anlaufpunkt für die Bürger der Stadt, aber in erster Linie für die Gäste und durchreisende Touristen sein. Es wird ein vielseitiges Angebot an Informationen über kulturelle Einrichtungen, Sehenswürdigkeiten, Gaststätten und Übernachtungsmöglichkeiten vorgehalten. Dieses Informationsmaterial bedarf aber auch einer ständigen Überarbeitung und Aktualisierung. Dabei werden Sie unser Team der Stadtinformation unterstützen.

Für unser Bürgerbus-Projekt suchen wir Persönlichkeiten, die Freude daran haben, anderen Menschen zu helfen. Der Bürgerbus richtet sich an alle, die Schwierigkeiten haben, mit den bestehenden Angeboten des ÖPNV innerhalb der Einheitsgemeinde mit ihren elf Ortschaften von A nach B zu kommen. Da sind zum einen Senioren, die nicht mehr selbst fahren können oder wollen und auf den ÖPNV nicht zurückgreifen können, weil der Weg zur Haltestelle unüberwindbar ist. Das sind aber auch Kinder und Jugendliche, die ihren sportlichen Aktivitäten nachgehen wollen und nicht wissen, wie sie zum Training kommen sollen. Sowohl bei den Senioren als auch bei den Kindern geht es nicht nur um den „reinen“ Transport. Es geht auch darum, die Mitfahrenden zu begleiten und zu unterstützen, soweit es nötig ist. Eltern und Angehörige sollen ein „gutes Gefühl“ haben, wenn ihr Kind mit dem Bürgerbus zum Sport oder zu anderen Freizeitaktivitäten fährt. Senioren sollen darauf vertrauen dürfen, dass ihnen beispielsweise beim Aus- und Einsteigen geholfen wird, falls dies notwendig ist.

In der Hansestadt Osterburg (Altmark) gibt es sieben kommunale Kindereinrichtungen. In diesen Kindereinrichtungen werden Kinder im Alter von 0 bis 14 Jahren betreut. Entsprechend des Kinderförderungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt arbeiten in diesen Kindereinrichtungen pädagogische Fachkräfte. Für sechs dieser Kindereinrichtungen halten wir eine Bundesfreiwilligenstelle vor.
Die Bundesfreiwilligendienstleistenden sollen das vorhandene Fachpersonal unterstützen. Gerade im Hinblick auf die Einnahme der Mahlzeiten, aber auch bei der täglichen pädagogischen Beschäftigung, zur Unterstützung bei der Erledigung der Hausaufgaben oder als Begleitung zur Bushaltestelle im Hortbereich, soll der BFD bereichernd und unterstützend wirken.

Bedingungen
Dauer:
mindestens 6 Monate und längstens 18 Monate (zur Zeit auf 12 Monate begrenzt)

Arbeitszeit:
40 Wochenstunden, sofern Sie 18 bis unter 25 Jahre alt sind;
30 Wochenstunden, sofern Sie 25 Jahre und älter sind

Taschengeld:
175,00 Euro monatlich, sofern Sie 18 bis unter 25 Jahre alt sind;
sofern Sie 25 Jahre und älter sind, erhalten Sie 245,00 Euro Taschengeld monatlich

Sonstiges:
Kranken-, Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung werden von der Hansestdt Osterburg (Altmark) übernommen;
24 Tage Urlaub pro Jahr;
Außerdem 25 Seminartage, davon 5 Tage im Bildungszentrum Braunschweig (Reisekosten für Seminare werden übernommen)