Kindertagesstätten und Schulen – Übersicht

Auf dieser Seite haben wir für Sie eine Übersicht aller Kindertagesstätten und Schulen erstellt. Wenn Sie eine Einrichtung durch Anklicken oder Antippen auswählen, erhalten Sie weitere Informationen.

Kitas

Hort Flessau
039392 912969
E-Mail schreiben
hort-flessau@t-online.de
Hort Osterburg
03937 83485
E-Mail schreiben
hort-osterburg@t-online.de
Integrative Kindertagesstätte "Waldzwerge"
039392 81246
Kita "Sonnenschein" Osterburg
03937 80275
Kita "Zwergenland" Rossau
039392 81306
E-Mail schreiben
kita-rossau@t-online.de
Kita "Die kleinen Strolche" Walsleben
039388 28508
E-Mail schreiben
kita-walsleben@t-online.de
Kita "Jenny Marx" Osterburg
03937 82569
E-Mail schreiben
kita-osterburg@t-online.de
Kita "Kleiner Fratz" Königsmark
039390 82099
E-Mail schreiben
kita-koenigsmark@t-online.de
Kita "Wundervilla" Osterburg
0152 06402393
E-Mail schreiben
k.wille@borghardstiftung.de

Schulen

Förderschule "Anne Frank"
03937 82069 03937 252559
www.af-schule.de/index.php E-Mail schreiben
kontakt@sos-frank-osterburg.bildung-lsa.de
Förderschule (GB) Erxleben
03937 82 762 03937 89 58 27
E-Mail schreiben
schule-erxleben@t-online.de
Grundschule Flessau
039392 81227 039392 912970
www.gs-flessau.bildung-lsa.de/ E-Mail schreiben
kontakt@gs-flessau.bildung-lsa.de
Grundschule am Hain - Osterburg
03937 82096 03937 292647
www.gs-osterburg.bildung-lsa.de/ E-Mail schreiben
kontakt@gs-osterburg.bildung-lsa.de
Markgraf-Albrecht-Gymnasium
03937 82922 03937 2929048
www.gymnasiumosterburg.de/index.php
Sekundarschule "Karl-Marx"
03937 82412 03937 838395
www.sekundarschuleosterburg.de/neu/ E-Mail schreiben
kontakt@sks-osterburg.bildung-lsa.de
    Neuen Registereintrag vorschlagen »

    Corona: Aktuelle Festlegungen zum Besuch der Kindertageseinrichtungen

    Seit Montag, 21. Dezember 2020, gelten die Regeln wie zuletzt ab Ende Mai: Notbetreuung kann in Anspruch genommen werden, wenn ein Elternteil in einem systemrelevanten Bereich beschäftigt ist und eine private Betreuung, insbesondere durch Familienangehörige, nicht möglich ist. Eine Arbeitgeber-Bescheinigung und eine Eigenerklärung sind als Nachweis notwendig.
    Den Antrag auf Notbetreuung sowie die Arbeitgeberbestätigung finden Sie >> hier.

    News

    Osterburg startet in die 21. Literaturtage

    |   Presse

    „Literatur kann die Welt nicht nur darstellen wie sie ist. Sie kann die Welt auch darstellen wie sie sein könnte.“

    So hieß es Montagabend in der Festrede von Landrat Patrick Puhlmann. Die Osterburger Literaturtage wurden so feierlich eröffnet. Ein zweiwöchiges Programm wartet nun auf viele kleine und große Gäste.

    Dem Bürgermeister Nico Schulz war es sehr wichtig, die OLITA 2020 nicht abzusagen, sondern sie unter neuen Bedingungen und Möglichkeiten in guter Tradition gerade auch in diesem Jahr für unsere soziale und kulturelle Seele stattfinden zu lassen. Denn die Osterburger Literaturtage bilden, wie in den vergangenen Jahren auch, immer einen schönen Rahmen für Lesungen an den verschiedensten Orten, Buchpremieren, Stargäste wie Maxi Biewer oder Kulturehrungen.

    Auch der Bürgermeister hatte eine Art Premiere gehabt. Der Landrat Patrick Puhlmann ließ sich im Laufe des Tages aus gesundheitlichen Gründen entschuldigen und seine Festrede las dann der Bürgermeister vor. In der Rede schrieb der Landrat, das die Literatur hier in Osterburg ihr altmärkisches Zuhause gefunden hat. Vielleicht noch nicht ganzjährig bewohnt ist, aber ein fester eigener Ort, ein festes Zuhause, zu dem man immer wieder gerne zurückkehrt. Und dieses schöne Zuhause wird dann auch von der Literatur wieder gerne in die Welt getragen. Wenn es also ein schönes Zuhause ist, dann macht das Osterburg, dann macht das die Region in der wir leben auch über unsere Landkreisgrenzen hinaus.

    Das Theater der Altmark umrahmte die Eröffnung der 21. Osterburger Literaturtage mit Grotesken und Skurrilen, den Abgründen und Widersprüchen: kurz gesagt mit schwarzen Humor. Bekannte Werke vom österreichischen Musiker, Komponist und Kabarettist Georg Kreisler präsentierten die Schauspieler Kathrin Berg und Niclas Ramdohr. Es war ein wunderbarer Liederabend, bei dem kein Auge trocken blieb.

    zurück <<<