Urkundenservice

Sie benötigen Ihre Geburts-, Ehe-, oder eine Sterbeurkunde? Sie können die gewünschten Urkunden bei uns online bestellen.

Ihre Adressdaten
Urkundenart und Verwendungszweck
Beurkundete Person

Hinweise

Wenn Sie Ihre Bestellung vollständig ausgefüllt haben, klicken Sie bitte auf "Absenden". Bitte beachten Sie, dass wir diesen Service nur gegen Vorkasse und nicht gegen Rechnung oder Nachnahme anbieten. Daher werden wir Ihnen nach der Bestellung eine Zahlungsaufforderung per Post, E-Mail oder Fax zusenden. Nach Erhalt des Zahlungsbetrages schicken wir Ihnen die Urkunde(n) an die angegebene Adresse.

Entsprechend § 62 PStG kann die Ausstellung von Personenstandsurkunden nur von der Person verlangt werden, auf die sich die Urkunde bezieht sowie von deren Ehegatten, Vorfahren oder Abkömmlingen. Andere Personen haben nur dann ein Recht auf eine Urkunde, wenn sie ein rechtliches Interesse geltend machen können.

Zum Nachweis Ihrer Berechtigung kopieren Sie bitte Ihren Personalausweis oder Reisepass und unterschreiben Sie eigenhändig neben der Kopie. Die Anforderung der Urkunde und die so gekennzeichnete Kopie können Sie auch einscannen und per E-Mail an standesamt@osterburg.de senden bzw. per Post oder Fax (03937 492855) übermitteln.

Stadtverwaltung und Rathaus der Hansestadt Osterburg für Besucherverkehr bis auf Weiteres geschlossen

erstellt von Doreen Weingart | |   Rathaus

Termine bitte vorher per Telefon oder Mail vereinbaren.

Im Rahmen der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie werden die Häuser der Stadtverwaltung, Ernst-Thälmann-Str. 10 und das Rathaus, Kleiner Markt 7 für den Besucherverkehr geschlossen. Dies gilt auch für das Einwohnermeldeamt. Ein Besuch im Amt ist ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail möglich. Informationen zur Kontaktaufnahme finden Sie auf der Seite www.osterburg.de unter der Rubrik „Verwaltung + Politik“ im Bereich „Ämter und Ansprechpartner“ oder unter der Nummer 03937/ 4926 (Einwohnermeldeamt 03937/ 492-830 oder -831).

Unterlagen können in einem verschlossenen Umschlag mit Angabe des Ansprechpartners oder des Amtes im Hausbriefkasten deponiert werden.

Für die Bezahlung von Grundabgaben, Gebühren, Entgelte usw. nutzen Sie bitte die Möglichkeit der Überweisung oder erteilen Sie telefonisch ein SEPA-Lastschriftmandat.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Machen Sie mit und reduzieren Sie Kontakte, um Infektionsketten keine Chance zu geben. 

zurück <<<