Stadtrat beschließt Bau und Betreibung einer Containerküche am Grundschulstandort Flessau

|   Presse

Damit können alle Kinder in den städtischen Einrichtungen (Grundschule Osterburg und Flessau, Kita Jenny Marx in Osterburg, Kita Rossau, Kita Königsmark und Kita Walsleben) versorgt werden.

Am Dienstagabend trat der Stadtrat der Einheitsgemeinde Osterburg im Saal des Verwaltungsgebäudes zusammen. Ein Punkt der Tagesordnung war der Bau einer Containerküche im Wert von 613.000 Euro am Flessauer Grundschulstandort. Schon 2017 wurde dem Bau zugestimmt, der gestellte Antrag auf Fördermittel wurde jedoch von der Investitionsbank Sachsen-Anhalt als nicht förderfähig eingestuft und somit kam es zu verschiedenen Alternativlösungen. Eine vollausgestattete Containerküche ist nun die Lösung mit 8 oberflächenfertigen und vorinstallierten Containern. Die neue Schulküche erfüllt jegliche erforderlichen Funktionen wie Kochen, Kühlung, Lagerung sowie diverse Sozialzwecke.

Ein weiterer damit verbundener Punkt war auch die Vergabe der Dienstleistung der Essensversorgung. In der neuen Schulküche sollen ca. 500 Portionen Mittagessen pro Tag zubereitet werden. Damit können alle Kinder in den städtischen Einrichtungen (Grundschule Osterburg und Flessau, Kita Jenny Marx in Osterburg, Kita Rossau, Kita Königsmark und Kita Walsleben) versorgt werden. Mit dem Ziel die Kinder täglich mit frischen und gesunden Essen auszustatten, welches mit regionalen Produkten zubereitet und mit minimalen Warmhalte- und Standzeiten ausgeliefert wird. Derzeit ist geplant bis zum Jahresende 2020 einen möglichen Betreiber für die Schulküche vertraglich zu binden und die Aufnahme der Essensversorgung zum Schuljahr 2021/2022 zu beginnen.

zurück <<<